Race Across America

Crataegutt®-Seniors – Vier Männer wollen Sport-Rekord brechen

Vier Männer im Alter zwischen 67 und 77 sind auf Rekordkurs: Sie wollen beim Race Across America – einem der härtesten Radrennen der Welt – den Staffelrekord in der Klasse 70+ brechen.

Es gilt als eines der härtesten Radrennen der Welt – das Race Across America. Bei der Radsport-Herausforderung gilt es, die knapp 5.000 Kilometer lange Strecke von der Westküste zur Ostküste der USA in einem bestimmten Zeitlimit mit dem Rad zurückzulegen. Und dieser Herausforderung wollen sich die Crataegutt®-Seniors ein weiteres Mal stellen – mit einem neuen Ziel: „Beim letzten Mal wollten wir das Rennen einfach nur in der vorgegebenen Zeit beenden – doch diesmal wollen wir einen Rekord brechen!“, so Herbert Lackner, Jahrgang 1940, der seine Rennradkarriere bereits mit 16 Jahren begonnen hat.

Sportliche Höchstleistung: Crataegutt®-Seniors wollen Rekord brechen

Den Rekord zu brechen, das bedeutet, die Staffelbestzeit in der Klasse 70+ zu unterbieten. Diese liegt derzeit bei sechs Tagen und 13 Stunden. Das Team bestehend aus Herbert Lackner, Gottfried Hinterholzer (Jahrgang 1951), Lothar Färber (Jahrgang 1948) und Josef Bichl (Jahrgang 1946) muss für die angestrebte Rekordzeit einen Rennschnitt von 31 km/h über sechs Tage und fünf Nächte nonstop halten!

Und die Chancen darauf stehen gut, denn schon bei der letzten Teilnahme der Crataegutt®-Seniors am Race Across America im Jahr 2014 bewies das Team, dass es zu sportlichen Höchstleistungen fähig ist: Bereits vor vier Jahren bewältigten die Crataegutt®-Seniors die Strecke quer durch die vereinigten Staaten in 20 Stunden weniger als geplant: Sieben Tage, drei Stunden und 54 Minuten verbrachten die sportlichen Senioren dafür auf ihren Rennrädern.

„Wissen, was wir verbessern können.“

„Wir trainieren natürlich intensiv, denn im Alter baut man ab, da spürt man jedes Jahr. Es ist quasi schon eine Steigerung, wenn man das Niveau vom Vorjahr halten kann. Aber wir sind sehr zuversichtlich, dass wir unser Ziel dieses Jahr erreichen. Beim letzten Rennen sind wir einfach drauf losgefahren, da haben wir viel gelernt. Wir wissen jetzt, was wir verbessern können und wie wir und noch optimaler vorbereiten“, so Herbert Lackner.

Crataegutt® wünscht seinem Team für die sportliche Herausforderung alles Gute! Wir freuen uns, mit unserem Senioren-Quartett immer wieder zu sehen, dass Sportlichkeit und Fitness keine Altersgrenze kennt.

Die Herausforderung im Überblick:
  • Das Race Across America beginnt dieses Jahr am 12. Juni.
  • Die Gesamtstrecke von der Westküste zur Ostküste beträgt ca. 4.800 km.
  • Es gilt, eine Gesamthöhendifferenz von 52.000 m zu überwinden.
  • Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Crataegutt®-Seniors lag im Jahr 2014 bei fast 30 km/h in sieben Tagen und vier Stunden.
  • Dieses Jahr möchte das Team bei einem Rennschnitt von 31 km/h den Staffelrekord in der Klasse 70+ von sechs Tagen und 13 Stunden brechen!
Crataegutt®-Seniors: Team
Name Geburtsdatum Wohnort
Josef Bichl 29. August 1946 Englfing (Oberösterreich)
Lothar Färber 07. November 1948 Erlau (Thüringen)
Gottfried Hinterholzer 24. Oktober 1951 Salzburg Stadt
Herbert Lackner 08. Oktober 1940 Bärnkopf (Niederösterreich)

Mehr über die Crataegutt®-Seniors erfahren Sie hier.

Flüssigkeit und Filmtabletten zum Einnehmen. Traditionelles pflanzliches Arzneimittel mit dem Extrakt aus Weißdorn zur Anwendung bei beginnender altersbedingter Leistungsverminderung des Herzens mit Symptomen wie Abgeschlagenheit und Müdigkeit bei Belastung. Dieses Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich auf Grund langjähriger Verwendung für das genannte Anwendungsgebiet registriert ist. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker.